AUSSTELLUNGEN 2020

VERA ROTHAMEL

17.1.–9.2.2020

 

THOMAS BIRVE

13.3.–5.4.2020

 

FRANZ BUCHER

1.–24.5.2020

 

PAUL L. MEIER

5.–28.6.2020

 

GUIDO HAUSER

28.8.–20.9.2020

 

RENE ODERMATT

23.10.–15.11.2020

 

MARLISE MUMENTHALER

27.11.–20.12.2020

VERA ROTHAMEL

17.1.2020 – 9.2.2020

Vera Rothamel lässt Durchsichtigkeit und Undurchsichtigkeit gegeneinander spielen. Bewegt, niemals statisch geht die Malerei dem Denken voraus. Vom Farbstich getroffen, von Formen geprägt, von fliessenden Farberuptionen gefesselt, brennen sich immer neue Pfade ins Bewusstsein, man will sie greifen und festhalten, weil sie erzählen und erinnern. Sie pflanzen flüchtige Spuren, Assoziationen und fragmentarische Augenblicke auf die Leinwand. Ungegenständliches wird figurativ oder umgekehrt. 



THOMAS BIRVE

13.3.2020 – 5.4.2020

Der Titel der Ausstellung «März 19 bis März 20» bezieht sich auf die Entstehungszeit der Objekte und Bilder. Ein Teil der gezeigten Arbeiten – vor allem die grossen Bilder – entstanden im Frühling 19 nach einer Herzoperation. Thomas Birve konnte zwei Monate nicht arbeiten und danach, ab März 19 durfte er vorerst mit leichteren Beschäftigungen beginnen. Erst ab Sommer 19 konnte er wieder mit der Motorsäge arbeiten. Er zeigt in der Ausstellung diesen Prozess und die darin entstandenen Werke.