Tatjana Erpen

6. – 29. Mai 2022



kaminraum

Luigi Archetti


HIGH CLASS THINGS

 

Selbst gebaute Helikopter als materialisierte Träume: Im ländlichen Tansania besuchten Tatjana Erpen und Elia Leton (TZ) drei Konstrukteure von Flugobjekten. Mit technischem Know-how bauen die Tüftler an ihrer Zukunft. Beweggrund der ambitionierten Designvorhaben ist nicht nur, die Schwerkraft zu überwinden, sondern auch, sich gesellschaftlich zu positionieren.

 

Die Ausstellung «High Class Things» befragt, wie der Raum des Möglichen neu erschlossen werden kann, um eine Idee der Zukunft zu schaffen. Persönliche Visionen treffen auf Lebensrealitäten, Green Screens werden gespannt und die visionären Flugobjekte von ihrer Umgebung freigestellt. Zwischen innerem Wunsch, äusseren Umständen und selber konstruiertem Statussymbol entstehen gewagte Gegenentwürfe zum Design- Paradigma «Form follows function». Die Form wird zur Funktion, die visuelle Erscheinung beflügelt die Fantasie und materialisiert sich als Denkmal persönlicher Perspektiven.


© Fotos: Inge Kuttenberger, Daniela P. Meier, Hans Stricker

 

Download
Saalblatt und Werkliste
Galerie-Kriens_Saalblatt-werkliste_Erpen
Adobe Acrobat Dokument 68.5 KB

Vernissage

Freitag, 6. Mai

19–21 Uhr


Input-Refeat

«DER FALL ALS MEDIALE FIGUR DES WIDERSTANDS» 

Winfried Gerling

 

FR, 13. Mai

19 Uhr

(Ausstellung geöffnet ab 18 Uhr)


Künstlerinnen-gespräch

SO, 29. Mai

16 Uhr


Öffnungszeiten

MI/SA 16–18 Uhr

SO 14–18 Uhr

 

Freier Eintritt



Möchten Sie unsere Einladungen erhalten?

Melden Sie sich gerne hier an mit der vollständigen Adresse und der Angabe, ob Sie die Einladung jeweils per Mail und/oder per Post wünschen.