An der Vernissage gilt Zertifikatspflicht.

Während der regulären Öffnungszeiten gilt gemäss Schutzkonzept eine Maskenpflicht (ohne Zertifikat).

 

Der Eintritt ist kostenlos.


The perfect match

26. November – 19. Dezember 2021


Anfang 2021 übernahm Stephan Wittmer die Leitung der Galerie Kriens und eröffnete das Jahr mit einer fulminanten Ausstellung. Ganze 60 Kunstschaffende wurden ausgewählt, die ein Werk in der Galerie präsentieren konnten.

 

Folgerichtig wird das Jahr auch mit einer Ausstellung abgeschlossen, die auf Fülle setzt. Mit einem Open Call laden Jana Bruggmann und Stephan Wittmer Kunstschaffende aus der (Zentral) Schweiz dazu ein, sich mit einem Werk zu bewerben.

 

Dabei ist der Ausstellungstitel «The Perfect Match» Programm: Nach festgelegten Spielregeln, die dem Zufall jedoch viel Raum lassen, werden «perfekte Paarungen» gebildet und im grosszügigen Galerieraum miteinander in einen Dialog gesetzt.

 

128 Kunstschaffende haben sich angemeldet und spielen 64 perfekte Matches.

Kaminraum: Piero Good

PLANT BREEDING CLUB
Eine partizipative Installation im Kaminraum der Galerie Kriens


«Saatgut ist ein Geschenk der Natur, vergangener Generationen und unterschiedlichen Kulturen.» (Vandana Shiva)


Ich erhielt Saatgut der Pro Specie Rara Stangenbohne «Von Ennetbürgen». Im Mai verteilte ich die Samen an drei verschiedene Gärtner*innen in Kriens und Luzern. Sie bauten die Pflanzen über den Sommer für mich an, ohne eine Bohne zu ernten. Im Herbst, als die Pflanzen und ihre Schoten getrocknet waren, gruben wir sie mitsamt den Wurzeln aus.
Nun hängen sie an einer in der Höhe verstellbaren Vorrichtung im Kaminraum. Die Besuchenden sind eingeladen, sich drei Schoten abzuschneiden und sie in dem bereitgestellten Couvert nachhause zu nehmen. Die Bohnen in den Schoten sind die Samen für die nächste Generation der «Von Ennetbürgen». Im Couvert befinden sich neben Tipps zum Anbau und Vermehrung der Stangenbohne, Informationen zu Pro Specie Rara und Saatgutpolitik sowie eine Bitte, der eigene Anbau der Pflanze zu dokumentieren. Mithilfe dieser Dokumentation und von Standortangaben, möchte ich in den kommenden Jahren die Verbreitung der «Von Ennetbürgen» kartographieren.



Vernissage

Freitag, 26. November 2021

19–21 Uhr

 

ZERTIFIKATSPFLICHT


Öffnungszeiten

MI/SA 16–18 Uhr

SO 14–18 Uhr

Samstag, 18. Dezember, 14–18 Uhr

 

>> Verkaufte Werke können ab Samstag, 18. Dezember, abgeholt werden.

 

Während der regulären Öffnungszeiten gilt Makenpflicht.
Vernissage mit Zertifikat.

 

Freier Eintritt




Möchten Sie unsere Einladungen erhalten?

Melden Sie sich gerne hier an mit der vollständigen Adresse und der Angabe, ob Sie die Einladung jeweils per Mail und/oder per Post wünschen.